Die Fakten, die über das Haus Opherdicke, die Kirche und den Friedhof verwendet wurden, sind recherchiert und insbesondere folgenden Quellen entnommen:

 

  • Börste, J. (2014): Die Geschichte des Hauses Opherdicke von den Anfängen bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts, Hrsg. Kreis Unna.
  • Hengstenberg, T. (2014): Zwischen gestalteter Landschaft und freier Natur. Der Park von Haus Opherdicke: Ein alter Garten zeitgemäß interpretiert, in: Jahrbuch des Kreises Unna 2014, S. 107-112
  • Börste, J. u. J. Hohmann (2012): „Man wählt zum Einbringen des Eises wo möglichst Frost-Wellen". Der Eiskeller des Hauses Opherdicke, in: Jahrbuch des Kreises Unna 2012, S. 123-128
  • Hengstenberg, T. (2002): Haus Opherdicke - Ein Park zwischen Geschichte und Zukunft. Die Sanierung der Außenanlagen steht bevor, in: Jahrbuch des Kreises Unna 2002, S. 35-41
  • Börste, J. (2004): Aufsatz „A. Höfflinger fecit" - Ein Gemälde in der katholischen Kirche Opherdicke. Aus Jahrbuch 2004. Die St. Stephanus Kirche, S. 118 – 127. Online unter https://www.kreis-unna.de/fileadmin/user_upload/Kreishaus/41/pdf/Boerste_Jahrbuch2004_Hoefflinger.pdf
  • Katholische St. Stephanus Gemeinde Opherdicke: Online unter:
  • http://www.st-stephanus-opherdicke.de/wiki/index.php?title=St._Stephanus_Kirche