• Wer wir sind

    Das Umweltzentrum Waldschule Cappenberg ist eine Umweltbildungsinstitution, die von einem als gemeinnützig anerkannten Verein getragen wird. Mitglieder in dem Trägerverein “Waldschule Cappenberg e. V.” sind bisher die Städte Selm und Lünen, seit Beginn des Jahres 2001 auch die Stadt Werne, die Naturförderungsgesellschaft für den Kreis Unna (NFG), Naturschutzverbände, Personenvereinigungen und Parteien, Firmen, sowie Privatpersonen.

  • Wie verstehen wir unsere Arbeit?

    Die Waldschule Cappenberg möchte Bildungsarbeit umsetzen, die zu einer nachhaltigen Entwicklung im Sinne der Agenda 21 führt. Ziel ist es, in der Arbeit mit verschiedenen Adressatengruppen und Multiplikatoren, durch die unmittelbare Begegnung in und mit der Natur “Umwelterziehung durch Umwelterleben” überhaupt erst zu ermöglichen. Die Verantwortlichkeit für die Umwelt erwächst aus dem Verständnis und der Wertschätzung der uns umgebenden Natur, mit allen ihren Lebewesen und Lebensformen.

  • Ganzheitlich und erlebnisorientiert

    Der ganzheitliche Ansatz des erlebnisorientierten Unterrichtes setzt die Begegnung mit dem Original in den Vordergrund. So prägen nicht nur biologische Themen und jahreszeitliche Phänomene, sondern insbesondere Naturerfahrungen und Sinnesschulung das Unterrichtsgeschehen der Waldschule Cappenberg. Je nach Adressatengruppe werden die Inhalte methodisch-didaktisch vielfältig umgesetzt, so dass unterschiedliche Lernformen, insbesondere das Spiel, wie auch die Projekt- und Handlungsorientierung Grundlage der Unterrichtsgestaltung sind.

     

  • Keine staatliche Schule

    Das Umweltzentrum Waldschule Cappenberg ist nicht staatlicherseits abgesichert und organisiert, d.h. es gibt keine finanzielle und personelle Sicherheit. Um unsere umweltpädagogische Arbeit sicherzustellen sind Unkostenbeiträge und Materialzuschläge unerlässlich.

     

© 2014 - Waldschule Cappenberg, Am Brauereiknapp 17, 59379 Selm, Telefon: 02306-5 35 41, Fax: 02306-5 35 86

Bürozeiten: Montag - Donnerstag, 9.00 - 16.00 Uhr